Test
Gerätturnen männlich
Wettkampf

Gaueinzelmeisterschaften Gerätturnen männlich 2019

Dokumente

Online Meldung Siegerliste Bericht-Protokoll

Qualifikation zu den Hessischen Meisterschaften und Landesfinals

ZielgruppeGerätturner der P- und LK-Stufen
Rahmen- und Qualifikationswettkämpfe für die Hessischen Meisterschaften und Landesfinals im Rahmen des Landesturnfestes vom 19.-23.6.2019 in Bensheim/Heppenheim
TerminSonntag, den 24.03.2019
Ort63110 Rodgau-Jügesheim Lange Straße 2
AusrichterJSK Rodgau
Veranstaltungsnr.10-21-1670

Dies ist eine öffentliche Veranstaltung zu der auch die Presse und Medien kommen können und in Print- und Online-Medien ggf. berichtet wird, sowie auch die Ergebnislisten veröffentlicht werden. Ergebnislisten werden auch auf unserer Internet Seite veröffentlicht.
Meldegeldsiehe Allgemeine Melde- und Wettkampfbestimmungen; Ziff. 6
MeldungElektronische Meldung über die neue Webseite:
Wettkampfmeldung.tgofhu.de
Bei Fragen oder Problemen bezüglich des Meldeverfahrens bitte an Bernd Martin wenden. bernd.martin@tgofhu.de

Informationen zum Wettkampf erteilen:
Kathleen Hering
Peer Falkenberg
MeldeschlussSonntag, den 10.03.2019
TeilnahmebedingungDer Besitz einer ID-Nummer sowie einer gültigen Jahresmarke der entsprechenden Sportart für den Bereich Einzel ist verpflichtend zur Teilnahme an diesem Wettkampf. Diese müssen bis MELDESCHLUSS vorhanden sein.
Informationen hierzu auf der Seite des DTB

Meldungen zu den Hessischen Meisterschaften können nur mit gültiger und nachgewiesener Startmarke Einzel erfolgen.
KampfrichterJeder Verein muss für je 5 Turner einen Kampfrichter und ab 6 Turner 2 Kampfrichter mit einer gültigen Lizenz für 2019 in der gemeldeten Stufe (z.B. 5 LK Turner = 1 LK Kari) bereitstellen. Bitte namentliche Meldung mit Art und Gültigkeit der Lizenz über: wettkampfmeldung.tgofhu.de.
Sollte keine Meldung von ausreichend Kampfrichtern in den jeweiligen WK-Arten erfolgen, ist am Wettkampftag eine Zahlung von 25 € je fehlendem Kampfrichter zu leisten. Ohne Meldung eines Kampfrichters oder Zahlung der 25 € sind die Turner des Vereins nicht startberechtigt.
Denkt daran: Geld wertet keine Turner!
Bei Teilnahme an Hessischen Meisterschaften oder Landesfinals werden nur Kampfrichter mit gültiger Landeslizenz zugelassen.


2019 findet am 9. Februar eine Gaukampfrichterschulung statt.

Anmerkungen Die Hessischen Seniorenmeisterschaften (Qualifikation zum Deutschland-Cup der Senioren am 18./19. Mai in Bühl/Baden) und die Qualifikation für die hessische Mannschaft zum DTB-Cup der Landesturnverbände (am 4./5. Mai in Hösbach/Bayern, betrifft W8-12) finden am 6. April in Oberursel-Stierstadt statt. Meldeschluss ist der 22. März.
Infos Peer Falkenberg


Zur Veranstaltungsorganisation ist die Verarbeitung der gemeldeten Daten durch den Turngau bzw. seine Mitarbeiter unumgänglich. Dazu werden diese unter Umständen auch per E-Mail versand.

Besteht die Möglichkeit zur Qualifikation zu weiterführenden Wettkämpfen werden die erforderlichen Daten an den Hessischen Turnverband übermittelt.


Zeitplan13:00 Uhr Einturnen
14:00 Uhr Wettkampfbeginn
16:45 Uhr Siegerehrung
Der Zeitplan und die Aufteilung der Wettkämpfe ist vorläufig und kann aufgrund des Meldeergebnisses geändert werden.
Veröffentlichung unter www.tgofhu.de beachten.
Qualifikationswettkämpfe
Die Wettkämpfe führen zu den Hessischen Meisterschaften und Finalwettkämpfen im Gerätturnen im Rahmen des Landesturnfestes vom 19.-23.6.2019 in Bensheim/Heppenheim; Geturnt wird nach DTB Aufgabenbuch 2015 inkl. der Änderungen zum 31.12.2017 sowie dem Code de Pointage von 2017, neueste Version.
Festlegung der Sprunggeräte (HTV):
P4 (Sprunggrätsche) Turnbock 1,00 m oder 1,10 m
P5 (Sprunghocke) Sprungtisch 1,10 m oder 1,25 m
P6 (Sprungbücke oder Handstütz-Sprungüberschlag) Sprungtisch 1,10 m oder 1,25 m
P7 (Handstütz-Sprungüberschlag oder Rondat) Sprungtisch 1,25 m oder 1,35 m
P8 (Yamashita oder Handstütz-Sprungüberschlag mit 1/2 LAD i.d. 2. Flugphase Sprungtisch 1,35 m

Alternative zur „Zugstemme an den Ringen“
P 7: Gestrecktes Heben in den Strecksturzhang, Abschwingen vorwärts zum Stemmaufschwung rückwärts zum Winkelstütz

WettkampfBezeichnungJahrgang
8 Sechskampf LK 1
Sprung: Tisch 1.35m
Jahrgang offen
9 Sechskampf LK 1
Sprung: Tisch 1.35m ,
Jahrgang 2001 bis 2000
10 Sechskampf LK 1
Sprung: Tisch 1.35m ,
Jahrgang 2003 bis 2002
11 Sechskampf LK 2
Sprung: Tisch 1.25m ,
Jahrgang 2005 bis 2004
12 Sechskampf LK 2
Sprung: Tisch 1.10m ,
Jahrgang 2007 bis 2006
13 Sechskampf (4 aus 6) LK 2
Sprung: Tisch 1,35m ,
Jahrgang 1999 und älter
14 Sechskampf (4 aus 6) LK 2
Sprung: Tisch 1,35m ,
Jahrgang 2000 und jünger
15 Sechskampf (4 aus 6) LK 2
Sprung: Tisch 1,10m ,
Jahrgang 2005 und jünger
16 Sechskampf P5 - P8
Sprung: siehe oben
Jahrgang 2004 und jünger
17 Sechskampf P5 - P7
Sprung: siehe oben
Jahrgang 2006 und jünger
18 Sechskampf P4 - P6
Sprung: siehe oben
Jahrgang 2008
19 Sechskampf P4 - P6
Sprung: siehe oben
Jahrgang 2009 und jünger
20 Sechskampf P4
Sprung: siehe oben
Jahrgang 2010 und jünger
Rahmenwettkämpfe
Diese Wettkämpfe enden auf Turngauebene.
Geturnt wird nach DTB Aufgabenbuch 2015 inkl. der Änderungen zum 31.12.2017 sowie dem Code de Pointage von 2017, neueste Version.
Sprunggeräte wie in der Qualifikation
WettkampfBezeichnungJahrgang
30Vierkampf P 2-3
2009 und jünger
31Vierkampf P 3-5 2007 und jünger
32Vierkampf P 4-6 2004 und jünger
33Vierkampf P 5-7 offen
34Vierkampf P 6-8 offen
35Sechskampf LK 3 (4 aus 6) offen
Turngau Offenbach-Hanau